Arabischer Humanismus in der Neuzeit

Kreutz_AHidN

Dass die Arabische Welt des Mittelalters eine Vielzahl von Übersetzungen aus dem Griechischen vorgenommen hat, ist eine weithin bekannte Tatsache. Weniger bekannt ist, dass auch im 19. und 20. Jahrhundert griechische Werke übersetzt und adaptiert wurden. Wer sich mit dieser Thematik beschäftigt, taucht ein in einen Diskurs arabischer Intellektueller und Reformer, in der sich alles um Modernisierung dreht und darum, wie man das Verhältnis der eigenen, arabischen Kultur gegenüber den europäischen Nachbarkulturen auf der anderen Seite des Mittelmeeres grundsätzlich neu denken kann. Auch wenn Religion ein wiederkehrender Aspekt dieses Diskurses ist, so geht es vor allem darum, eine arabische Moderne aus dem Geist des antiken Erbes zu begründen – und dies jenseits aller blinden Nachahmung. Das Buch wertet einen umfangreichen Korpus arabischer Quellen aus und ist die einzige Monographie in deutscher Sprache zu diesem Thema.

Michael Kreutz: Arabischer Humanismus in der Neuzeit. Berlin 2007, 144 S., € 17,90. (Erwerben)

 

***

Das Ende des Levantinischen Zeitalters

Kreutz_DEdLZ

Was haben so unterschiedliche Länder wie Albanien und der Libanon, Griechenland und Israel, die Türkei und Ägypten gemeinsam? Sie alle sind Nachfolgestaaten des Osmanischen Reiches, das jahrhundertelang über beide Seiten des Mittelmeeres herrschte. Die Transformation von einer imperialen zu einer nationalstaatlichen Ordnung war ein langer Prozess, der nicht auf seinen politischen Aspekt reduziert werden darf, sondern auch kulturelle, religiöse und juristische Aspekte aufweist. Ein Schlüsseldatum ist der griechische Aufstand von 1821, mit dem die Transformation beginnt, die erst mit der Unabhängigkeit Israels, das hier als integraler Bestandteil der Region dargestellt wird, ihren Abschluss findet. Basierend auf einer Vielzahl von Originalquellen zeichnet das Buch ein facettenreiches Bild dieses Prozesses und ist damit die einzige wissenschaftliche Monographie in deutscher Sprache, die die Nationswerdung auf beiden Seiten des Mittelmeeres im gemeinsamen Kontext des untergehenden Osmanischen Reiches beleuchtet.

Michael Kreutz: Das Ende des Levantinischen Zeitalters. Europa und die Östliche Mittelmeerwelt, 1821-1939. Hamburg 2013, 434 Seiten, € 118,80. (Erwerben)

***

Zwischen Religion und Politik (2016)

Mehr dazu hier (allgemein) und hier (mehr Details).